Was ist eigentlich Slow Fashion?

Was ist eigentlich Slow Fashion?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns erst mal fragen, was denn genau „Fast Fashion“ ist.

Bedeutung „Fast Fashion“

Fast FashionHierbei geht es um Designs, die in der nächsten Saison schon nicht mehr aktuell sind. Und somit nicht mehr stilsicher getragen werden können. Dabei ist die Qualität und die Langlebigkeit von Kleidung nicht die Priorität. Denn Fast-Fashion-Kleidungsstücke landen generell schnell auf den Müll. Darüber hinaus bestehen viele Materialien der „Fast-Fashion“-Kleidung aus Kunststoff, wie beispielsweise Polyester.

Außerdem wird ein großes Augenmerkmal darauf gelegt, Kleidung so billig wie möglich zu produzieren. Dies passiert natürlich auf Kosten (zum Beispiel bei Gehalt und Arbeitsbedingungen) anderer Menschen. So können kurzlebige Trends kostengünstig von Konsumenten ausgelebt werden. Mit anderen Worten, „Fast-Fashion“ kann mit dem Begriff „Wegwerf-Kleidung“ gleichsetzt werden.

Designer-Mode wird zu Billig-Preisen als Massenprodukt zur Verfügung gestellt.

Bedeutung „Slow Fashion“

Slow Fashion Faire Kleidung aus BaliSomit ist die „Slow-Fashion“-Bewegung entstanden, die der Massenproduktion entgegenwirken soll.

Hier steht faire, nachhaltige und bewusste Mode im Vordergrund. Es geht bei „Slow-Fashion“ darum, eine Bewusstseinsveränderung zum Produkt und zum Konsumverhalten zu schaffen.

Boho Kleidung Fair Produziert aus BaliIn erster Linie sind Menschen, die hinter dem Produkt stecken es wert fair bezahlt und behandelt zu werden.

Außerdem isr der Umwelt-Faktor, die Langlebigkeit und die Qualität der Kleidung sowie die hochwertige Verarbeitung von wichtiger Bedeutung.

Darüber hinaus geht hierbei auch um die Verwendung von biologischen und recycelten Materialien. Es soll so wenig Chemie wie möglich eingesetzt werden.

Im „Slow-Fashion“ geht es auch darum, Kleidung, unabhängig von Modetrends zu schaffen. Aber auch gebrauchte Kleidung neu aufleben zu lassen.

Der Beitrag von „Weltentänzer“  zur „Slow-Fashion“-Bewegung

Faire Kleidung Boho Style Wir möchten unseren Beitrag zum „Slow-Fashion“ leisten. Und uns von der Massenproduktion zu unfairen Bedingungen wegbewegen. Somit ist für uns als „Weltentänzer“ die Liebe zum Handwerk, aber auch die menschliche und respektvolle Produktion sehr wichtig.

So möchten wir die Frauen ansprechen, die zwar Fashion lieben und sich gern modisch kleiden. Aber dennoch bewusste Mode bevorzugen.

Daher möchten wir mit „Weltentänzer“ Lieblingsstücke schaffen. Denn unsere Kleidungsstücke sollen ein treuer und verlässlicher Begleiter im Kleiderschrank sein.

Faire Hippie Kleidung mit Liebe hergestelltFaire Hippie Kleidung mit Liebe hergestelltAus diesem Grund achten wir sehr auf gute Qualität und Verarbeitung. Aber auch auf die Vielseitigkeit jedes einzelnen Kleidungstücks. Somit sind unsere Kleider zum größten Teil auch eine Einheitsgröße. Dies erlaubt uns die Produktionsmengen so gering und effizient wie möglich zu halten.

Außerdem sind unsere Kleider größtenteils Saison und Trend-unabhängig. Wir lieben Blumenmuster, Leo Prints und Polka Dots. Die zum Glück einfach immer Trend sind! Und das schon seit Jahrzehnten.

Faire Kleidung mit Liebe hergestelltWir sind ein kleines Label und wir arbeiten mit kleinen, meist familien-betriebenen Unternehmen zusammen.

„Weltentänzer“ ist aus Liebe zum Handwerk und zu Bali sowie den tollen Menschen dort entstanden.

Und wir geben diese Liebe weiter an unsere Kundinnen.